Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

 

1.0 ANWENDUNGEN REIKI UND QUANTENHEILUNG

Wenn Sie sich für ein Angebot dieser Website entscheiden, gelten die nachfolgenden AGB:

Das Bundesverfassungsgericht hat am 2.3.2004 entschieden, Geistheilung ist nun auch in Deutschland erlaubt, wenn es sich auf einheitliches Handauflegen beschränkt und keine krankheitsspezifischen Anwendungen enthält, worauf ich mich in meiner Behandlung auch ausdrücklich beschränke.

 

1.1. Ich arbeite nicht therapeutisch, auch nicht ansatzweise! Ich wende Reiki und Quantenheilung an, behandele nur im Sinne von Handauflegen.

 

1.2. Die Teilnahme an Seminaren und Anwendungen geschieht auf eigene Verantwortung. Bei gesundheitlichen Beeinträchtigungen klären Sie bitte eine Teilnahme vorher mit ihrem Arzt ab. Jeder Teilnehmer/Klient haftet für Sach- und Personenschäden selbst!

Die Schüler werden von mir sorgfältig in die Techniken des Reiki oder der Quantenheilung eingewiesen. Als Schüler erhalten Sie auch Lernmaterial und schriftliche Unterlagen. Die Kursunterlagen unterliegen dem Urheberrecht. Die – auch auszugsweise – Vervielfältigung und gewerbliche Nutzung der Inhalte, einschließlich der Inhalte der auf dieser Website veröffentlichten Texte, bedürfen meiner schriftlichen Einwilligung. Alle Angebote liegen außerhalb der Heilkunde und ohne Rechtsansprüche.

 

1.3. Die Beschreibungen und die Angebote auf dieser Website sind weder als medizinische Beratung noch als Heilversprechen zu verstehen.

Die Angebote sind mit keinerlei Garantien verbunden. Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Diagnose oder eine medizinische Behandlung beim Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten! Alles was im Rahmen oder bei Gelegenheit der Behandlung beziehungsweise Beratung anvertraut oder bekannt geworden ist, wird von mir streng vertraulich behandelt.

Ein Behandlungs- oder Beratungserfolg wird nicht geschuldet. Ich stelle auch keine Diagnosen.

 

1.4. Mit der Buchung (persönlich, fernmündlich oder per E-Mail) eines Seminares, einer Sitzung, einer Anwendung oder Beratung wird ein rechtsverbindlicher Vertrag geschlossen. Es gelten die AGB. Ich behalte mir vor, eine Teilnahme, Behandlung oder Beratung aus eigenem Ermessen abzulehnen oder abzubrechen.

 

1.5. Da es sich bei dem hier angebotenen Vertragsgegenstand entweder um ein Seminar, einen Kurs, eine Anwendung, eine Sitzung oder eine Beratung handelt, ist ein Widerspruch bzw. eine Rücknahme nach angefangenem Seminar, begonnener Anwendung oder Beratung nicht mehr möglich und daher ausgeschlossen.

 

1.6. Mit der Anmeldung zu Kursen, Seminaren, Anwendungen oder Sitzungen und Veranstaltungen erklärt der Teilnehmer, dass er diese AGB zur Kenntnis genommen hat und vollständig akzeptiert. Nach erfolgter Anmeldung und eingegangener Krusgebühr ist der Platz im Kurs oder der Veranstaltung reserviert. Der Teilnehmer erhält eine Anmeldebestätigung.

 

Die aktuellen Preise sind der Internetseite unter dem jeweiligen Seminarangebot zu entnehmen.

 

1.7. Die Anreise und Unterbringung erfolgt auf eigene Kosten und eigene Gefahr. In den Seminaren oder Veranstaltungen ist außer kleinen Snacks keine Verpflegung enthalten. Falls Kosten für Verpflegung und Unterbringung anfallen, sind sie vom Teilnehmer selber zu tragen.

 

1.8. Bei Rücktritt von einer Anmeldung (mindestens 3 Tage vor Seminarbeginn) werden bereits geleistete, mögliche Zahlungen abzüglich einer Bearbeitungsgebühr von 10 Euro zurückerstattet.

Wird ein Teilnehmer aufgrund eigenen Fehlverhaltens ausgeschlossen, werden keine Gebühren zurück erstattet. Sollten Teilnehmer das begonnene Seminar nicht zu Ende führen und abbrechen, werden keine Kosten zurück erstattet. Ist ein Kurs, Seminar oder Behandlung gebucht und bezahlt und der/die Teilnehmer/in erscheint bis Beginn unentschuldigt nicht, werden keine Kosten zurück erstattet.

Bei nicht rechtzeitiger Absage (mindestens 3 Tage vorher) ist die halbe Kursgebühr als Ausfallzahlung fällig. Die andere Hälfte der bereits gezahlten Kursgebühr wird nicht erstattet, sondern wird auf die Teilnahme an einem Seminar zu einem späteren Zeitpunkt angerechnet.

 

1.9. Die Inhalte der Kurse, Seminare, Anwendungen oder Sitzungen und Veranstaltungen sind nicht dazu bestimmt, medizinische, psychiatrische, psychologische, finanzielle, steuerliche oder wirtschaftliche Ratschläge von Fachberufsgruppen zu ersetzen. Die Befolgung von Ratschlägen, Vorschlägen zu Vorgehensweisen sowie Übungsangeboten aus den Kursen und Veranstaltungen liegt außerhalb der Verantwortung von Ingrid Plumeier. Jeder Teilnehmer handelt insofern auf eigene Verantwortung.

Ebenso übernimmt Ingrid Plumeier keine Haftung und Verantwortung für Schäden, die durch das Vertrauen und den Gebrauch von Seminarinhalten entstehen.

Jeder Teilnehmer ist für seine Handlungen innerhalb und außerhalb der Gruppe und der Veranstaltungsräume selber verantwortlich. Ingrid Plumeier ist im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen von allen Haftungsansprüchen frei.

 

1.10. Die zur Rechnungsstellung und Ausstellung von Teilnahme-Zertifikaten benötigten Daten der Teilnehmer werden elektronisch verarbeitet und gespeichert. Die Teilnehmerdaten werden nicht zu gewerblichen Zwecken an andere weitergegeben.

Die Teilnehmer bestätigen mit Vertragsabschluss, dass sie physisch und psychisch in der Lage sind, die Kurse, Seminare, Anwendungen oder Sitzungen und Veranstaltungen ohne Gefahr für Ihre psychische und physische Gesundheit zu absolvieren.